Ein familiäres Miteinander und ein enger Teamzusammenhalt stellen bei Inreal sehr wichtige Punkte der Unternehmenskultur dar. Wir glauben, dass wir nur als funktionierendes Team gemeinsam Großes erreichen können und legen deswegen auch einen besonderen Augenmerk auf unsere Teamarbeit.

Teamarbeit (engl. Teaming) wird im Duden als Gemeinschaftsarbeit, also die gemeinschaftliche Arbeit an einer gemeinsamen Aufgabe, definiert. Das klingt erstmal recht trivial, doch entscheidet oftmals das gemeinsame Anpacken über Scheitern oder Gelingen eines Projekts. Um nun zu verstehen, wie wir die Teamarbeit gestalten können, müssen wir uns zunächst damit auseinandersetzen, was ein Team ist. Oftmals dominiert der Irrglaube, Teams seien ein Zusammenschluss aus Menschen, die aufgrund ihres Jobs oder ihrer Passion miteinander interagieren. Doch ein Team ist viel mehr als das. Als Team verstehen wir eine Arbeitsgruppe mit gemeinsamer Zielsetzung, Visionen und Einstellungen, intensiven wechselseitigen Beziehungen, einem starken Gruppenzusammenhalt unter den Teammitgliedern und einem ausgeprägten Gemeinschaftsgeist.

Teaming

Von der Theorie zu Inreal

Um erfolgreich im Team zu arbeiten, braucht es Regeln, Rollen und Routinen zur Bewältigung von Krisen oder Konflikten. Es bedarf einer Ordnung im Team. Diese Ordnung kann man nicht erzwingen oder kontrollieren, aber man kann sie beeinflussen und fördern. Oftmals beschäftigen sich Unternehmen erst sehr spät mit Teamdynamiken. Wir jedoch möchten von Anfang an ein starkes Team schaffen. Das erreichen wir, indem wir den Rahmen stecken für eine erfolgreiche Teamdynamik. Für uns bestehen Teams nicht aus einzelnen Abteilungen, unser Team ist das ganze Unternehmen. Mithilfe von Teambuilding-Events, besonderen Aktionen, gemeinsamen Mittagessen und Festen möchten wir die Kommunikation und den Zusammenhalt unter den Kollegen fördern. Denn die Kompetenz sich zu organisieren, besitzt jeder von Ihnen.

Wir stecken daher Rahmen für Kommunikation und Handlungsmöglichkeiten, um die Kollegen optimal in ihrem Prozess der Teamorganisation zu unterstützen. Dies ist eine niemals endende Entwicklung, da sich sowohl die äußeren Umstände, als auch die Teammitglieder stetig verändern. Sei dies durch wechselnde Kunden, neue Kollegen oder andere Büroräumlichkeiten: Wir sind gefragt aktiv zu sein. Auch ist uns hierbei sehr wichtig, dass trotz flacher Hierarchien begleitend geführt wird. Denn auch wenn wir selber noch so motiviert sind, braucht es jemanden, der das Wir-Gefühl lebt und stärkt, uns, wenn nötig, pusht und an den richtigen Stellen hilft, zu reflektieren. Wir bei Inreal haben zum Glück einen solchen Wegweiser.

All das empfinden wir als sehr große Errungenschaft!

Jeder kann daran mitwirken, dass es uns als Team gut geht, wir Großes leisten und gemeinsam an neuen Herausforderungen wachsen.