Von seinem neuen Standort in der 510 Fifth Avenue aus will das PropTech sein US-Geschäft stärken

Karlsruhe/New York, 16. Mai 2018 – Die Inreal Technologies GmbH hat ein Büro in New York eröffnet. Damit baut das auf Virtual Reality spezialisierte PropTech seine Aktivitäten in den USA gezielt aus. Der neue Firmensitz befindet sich in der 510 Fifth Avenue in Manhattan. Die Straße zählt zu den bekanntesten der Stadt. Nach der Finanzierungsrunde im Februar, in der Inreal den Leverton-Gründer Dr. Emilio Matthaei und BitStone Capital als Förderer für sich gewinnen konnte, ist die Eröffnung des neuen Standortes ein weiterer Meilenstein auf dem starken Wachstumskurs des PropTechs aus Karlsruhe.

Inreal bietet virtuelle Echtzeitbegehungen für Büro- und Wohnimmobilien an. „Wir haben eine klare Vision: Wir wollen der weltweit führende Anbieter von Virtual Reality in der Immobilienbranche werden. Mit unserem neuen Standort schaffen wir dafür wichtige Voraussetzungen. Nahezu alle Entscheider der Immobilienbranche haben hier in New York ihren Sitz. Durch unsere Präsenz vor Ort bauen wir schneller und gezielter Geschäftsbeziehungen auf“, sagt Inreal-CEO Enrico Kürtös, der aktuell regelmäßig zwischen Karlsruhe und New York pendelt. Als bedeutende Kunden konnte das PropTech unter anderem bereits Tishman Speyer, Credit Suisse und DEKA Immobilien gewinnen.

Großes Potenzial für Inreal-Technologie auf dem US-Markt

Verantwortlich für das US-Geschäft ist künftig Sabrina Cao. Die 29-Jährige soll als Head of Business Development US gezielt die Geschäftsbereiche Office und Living im US-Markt voranbringen. Cao hat mehrere Jahre Erfahrung in der Immobilienbranche. Ihre Karriere begann sie als Investment Bankerin bei Morgan Stanley. Vor ihrem Einstieg bei Inreal arbeitete sie als Anlagespezialistin für Real Estate Private Equity und war für Emmes Asset Management und die StepStone Group tätig. „Das Potenzial für die Inreal-Technologie auf dem US-Markt ist groß“, sagt Cao. „Virtual Reality hat gerade erst begonnen, die Arbeitsweise von Immobilienunternehmen positiv zu verändern. Hier wird sich in den kommenden Jahren viel tun. Und es gibt kaum ein Technologieunternehmen, das ein so umfassendes und intuitiv zu bedienendes Tool anbietet wie Inreal Technologies.“

In den kommenden Monaten soll Cao dafür das Team in New York Stück für Stück auf- und ausbauen. Der Fokus liegt auf den Bereichen Sales und Customer Success. Auch in Karlsruhe ist Inreal aktuell auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. „Wir bauen unsere Leistungsbereiche konsequent weiter aus“, sagt Enrico Kürtös. Neben den USA will das PropTech auch in Europa expandieren. Kürtös: „2019 wollen wir weitere Standorte in London und Paris eröffnen. Wir freuen uns jederzeit über Bewerbungen von motivierten, talentierten neuen Kollegen, die uns auf diesem spannenden Weg begleiten wollen.“