Man ist manchmal ganz überrascht, welche großartige Ideen und kreative Ansätze in den Kollegen schlummern. Damit diese Kreativität gefördert und genutzt werden kann, gibt es bei Inreal die Innovation Hours.

 

Die Innovation Hours

Um eigene Ideen und kreatives Denken zu fördern und einen Raum dafür zu schaffen, finden – soweit es unsere aktuellen Projekte zulassen – freitags ab 14:00 Uhr für unsere Visuals und Entwickler die sogenannten Innovation Hours statt.

In diesem Timeslot haben alle Kollegen die Möglichkeit an eigenen Ideen rund um unsere Projekte und unser Produkt zu arbeiten und sich kreativ auszuleben. Das heißt, diese Zeit wird dazu genutzt, neue Ansätze, wie eine andere Methodik bzw. Herangehensweise – beispielsweise in Form einer neuen Programmiersprache – auf die man in den vergangenen Wochen gestoßen ist, auszuprobieren und sich so frei auszutoben.

Die dabei entstandenen Ideen und dabei verwendeten neuen Technologien werden anschließend im Team vorgestellt und besprochen. Diese werden dann im darauffolgenden, wöchentlichen Abteilungsleitermeeting diskutiert und gemeinsam mit anderen Kollegen priorisiert.

Innovation Hour bei Inreal

Für die Kollegen und für Inreal allgemein eine tolle Sache, da damit dazu beigetragen wird, dass wir in jedem Bereich up to date bleiben, und wir als Inreal-Team die Möglichkeit haben, uns neue Technologien und Konzepte anzuschauen und zu testen, ob diese uns und unser Produkt weiterbringen können. Stillstand ist somit bei Inreal Fehlanzeige 😊

Innovationen sind durch die Umsetzung und Entwicklung neu entstandenen Wissens gekennzeichnet, die zum einen durch die Auseinandersetzung mit neuen Lösungsansätzen in Form von Variation und zum anderen durch Selektion der passenden Alternativen, entstehen.

Wir glauben, dass ein Schlüssel zum Erfolg ist, Innovationen im Unternehmen zu fördern.

 

Vertrauen als wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur

Mit Innovationsmanagement befassen sich aktuell auch immer mehr Unternehmen; die Humboldt-Universität in Berlin hat dazu eine eigene Forschungsgruppe, die GI:VE (Grundlagen nachhaltiger Innovationsfähigkeit: Vertrauenskultur und Evolutionäre Wissensprodukte) eingerichtet, die Arbeitgeber berät, wie sie eine nachhaltige Innovationskultur im Unternehmen schaffen können. Die aktuelle Forschung geht davon aus, dass ein sehr wichtiger Punkt dabei Vertrauen als Teil der Unternehmenskultur darstellt. Nur wenn innerhalb des Teams ein offener und wertschätzender Umgang miteinander gepflegt wird, trauen sich die Kollegen, ihre eigenen Ideen kundzutun und mutig zu sein. Veränderung benötigt vor allem auch viel Mut.

Bei Inreal ist es uns sehr wichtig, ein familiäres und freundschaftliches Arbeitsklima zu schaffen, welches auch durch eine lebhafte Feedback- und Ideenkultur geprägt ist und dadurch Raum bietet, mutig zu sein – damit wir als Team gemeinsam Großes erreichen können. Die weltweite #1 für Virtual Reality in der Immobilienbranche.