Ein Tag im Leben eines Softwareentwicklers – Rafael Jenz

Tagesbeginn

09:00 – Tagesbeginn

Für heute steht, wie eigentlich für die ganze Woche, hauptsächlich Programmierarbeit an. Genauer gesagt geht es um die Weiterentwicklung unseres Tools „Inreal 360“. Gestern bin ich bereits ein ganzes Stück vorangekommen und jetzt kann ich ohne Zeitdruck da weitermachen, wo ich aufgehört habe.

Tägliches Meeting

10:00 – Tägliches Meeting

Bei unserem täglichen Morgen-Meeting erzählt jeder kurz und bündig, welche Aufgaben für den Tag geplant sind. Dadurch weiß jeder auch über die aktuelle Verfügbarkeit der Kollegen Bescheid und es kann dynamisch geklärt werden, wer wen bei einer Aufgabe unterstützt. Nach gut fünf Minuten sind wir für heute auch schon durch, da es keine Planänderungen gibt.

Bug fixen

10:45 – Bug fixen

Eine neue Funktion, die ich erst vor kurzem erstellt habe, funktioniert bei einem bestimmten Anwendungsfall noch nicht so wie sie soll. Jetzt geht es an die Fehlersuche. Ein paar Vermutungen habe ich schon, woran es liegen könnte. Mal schauen, ob ich mit einer der Vermutungen richtigliege.

Funktionen Testen

13:30 – Funktionen Testen

Gestärkt nach dem Mittagessen mit meinen Kollegen konnte ich den Bug vom Vormittag erfolgreich beheben. Inzwischen bin ich beim Testen von weiteren Funktionen angelangt, da die neueste Version von Inreal 360 bald an einen Kunden ausgeliefert werden soll. Insbesondere die Erfassung der Statistiken muss hierfür lückenlos funktionieren.

Kaffeepause

15:00 – Kaffeepause

Eine kurze Pause zwischendurch ist immer gut, um den Kopf frei zu bekommen. Eine Tasse mit kräftigem Kaffee liefert zudem frische Energie. Leider streikt seit letzter Woche der Vollautomat und somit muss unsere alte Kaffeemaschine ihren Dienst erfüllen bis jemand vom Reparaturservice kommt, was morgen der Fall sein sollte.

Pläne erklären

16:00 – Pläne erklären

Ich arbeite natürlich nicht alleine an der Entwicklung unserer Tools. Deshalb bin ich gerade dabei einem Kollegen, der mich bei der Programmierarbeit unterstützt, die Pläne für die künftigen Weiterentwicklungen zu erklären. Was die Software-Entwicklung angeht, sind wir inzwischen schon ein eingespieltes Team.

Test der VR-Steuerung

17:30 – Test der VR-Steuerung

Mein Kollege hat ein paar Verbesserungen der VR-Steuerung für unsere Software implementiert. Das will selbstverständlich mit unserer Oculus Rift getestet werden. Fazit nach dem Testlauf: Die virtuellen Räumlichkeiten lassen sich mit der überarbeiteten Steuerung einfacher und intuitiver konfigurieren.

Feierabend

18:00 – Feierabend

Die Arbeit ging heute wieder ein gutes Stück voran. Das Tagesziel für morgen dürfte daher ohne Probleme zu schaffen sein. Demnächst stehen gleich zwei größere Projekte an. Eventuell schaffe ich es dafür ein wenig Vorarbeit zu leisten. Jetzt mache ich mich erst mal entspannt auf den Weg nach Hause.

Start typing and press Enter to search