Die Skylines in den Metropolen der Welt werden immer höher. Projektentwickler nutzen die Vertikale, um das Beste aus den dicht bebauten Geschäftsvierteln in den Top-Städten der Welt zu machen. Eine neue Reihe von superhohen Bürogebäuden ist daher im Begriff dieses Jahr die Türen zu öffnen.

Die Welt wächst jedoch nicht überall im gleichen Rhythmus. Informationen des Council on Tall Buildings and Urban Habitat zufolge besitzt China mit deutlichem Abstand die größte Anzahl an Bürotürmen, die kurz vor der Eröffnung stehen.

Platz 1: Goldin Finance 117, China

Goldin Finance 117
Goldin Finance 117 - Quelle: backstage.worldarchitecturenews.com

Der einzige Büroturm, der nächstes Jahr eröffnet werden soll und höher als das One World Trade Center ist, trägt den Namen Goldin Finance 117 und erhebt sich 597 Meter über Tianjin, China. Der Bau begann bereits 2008, jedoch haben zahlreiche Verzögerungen die Eröffnung bis ins Jahr 2018 zurückgedrängt. Die Spitze des Turms ziert eine Aussichtsplattform, deren Form an einen Diamanten erinnert. Nach der Fertigstellung wird der Turm sowohl Büro- als auch Hotelflächen beherbergen.

Platz 2: China Zun, China

China Zun
China Zun - Quelle: www.wsp.com

Nach dem Vorbild eines alten zeremoniellen Weingefäßes wird dieses Gebäude das Herzstück des erweiterten Geschäftsviertels Pekings bilden. Mit einer Höhe von 528 Metern und 108 Stockwerken ist der China Zun Tower (CITIC Tower) das höchste Gebäude in Peking. Die chinesische Regierung hat kürzlich den Bau unter Berufung auf Sicherheitsbedenken gestoppt, angeblich weil Besucher auf der Aussichtsplattform in das nahe gelegene Gelände sehen können, in dem sich der Hauptsitz des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei befindet. Obwohl unklar ist, wann der Bau wieder aufgenommen wird, wird das Gebäude voraussichtlich 2018 eröffnet und bietet 60 Stockwerke Bürofläche sowie je 20 Stockwerke Wohn- und Hotelfläche.

Platz 3: Lakhta Center, Russland

Lakhta Center
Lakhta Center - Quelle: lakhta.center

Der vom britischen Architekten Tony Kettle entworfene Wolkenkratzer wird nach seiner Fertigstellung 462 Meter über St. Petersburg, Russland, ragen und damit das höchste Gebäude Europas sein. Ursprünglich war der Bau in der Nähe des historischen Zentrums von St. Petersburg geplant, doch die Einwände des UNESCO-Welterbekomitees überzeugten die Bauherren, ihn an den Stadtrand zu verlegen. Das Gebäude wird über 86 Stockwerke Büro- und Freizeitflächen verfügen.

Platz 4: Suzhou IFS, China

Dieser 98-stöckige Turm steht kurz vor der Fertigstellung in der chinesischen Stadt Suzhou. Er erhebt sich mit 452 Metern über der Stadt und beherbergt eine Mischung aus Büroflächen, Hotels und Wohnungen. Entworfen vom in New York ansässigen Architekturbüro Kohn Pedersen Fox für The Wharf (Holdings), begann der Bau 2012 und soll 2018 abgeschlossen sein.

Platz 5: China Resources Headquarters, China

Die China Resources Headquarters – lokal bekannt unter dem Namen Spring Bamboo – erreichen eine Höhe von 392 Metern und befinden sich in Shenzhen, China. Das ebenfalls von Kohn Pedersen Fox entworfene Gebäude bietet 66 Stockwerke Bürofläche und ist das dritthöchste Gebäude in Shenzhen. Es ist für eine Vielzahl von Bürotypen und Funktionen ausgelegt – von kleineren Boutiquen bis hin zu einer „Sky Hall“ auf der obersten Ebene, die für Firmenveranstaltungen vorgesehen ist.

Platz 6: Capital Market Authority (CMA) Tower, Saudi-Arabien

Dieser Büroturm wurde bereits 2014 zum höchsten Gebäude in Riad, Saudi-Arabien. Der Turm, der das Herzstück des King Abdullah Financial District bildet, erhebt sich 385 Meter über der Stadt und nutzt ein Sonnenschutzsystem, um den Einfluss der Sonne zu mildern. Nach der Fertigstellung wird die LEED-Gold-Zertifizierung dank zahlreicher Effizienzmaßnahmen zur Steuerung der Wärme und zur Senkung der Kühlkosten erwartet.

Platz 7: Logan Century Center 1, China

Ausgelegt für eine Mischung aus Büro- und Hotelflächen, wurde 2013 in Nanning, China, mit dem Bau des Turms begonnen. Das 82-stöckige Gebäude ähnelt einer blühenden Blume und weist eine Höhe von 381 Meter auf. Entlang der Fassade werden Aluminiumlamellen verwendet, um die Sonneneinstrahlung zu reduzieren, und zum Abschluss wird das Außenglas weiß und grau-blau eingefärbt.

Platz 8: Hanking Center Tower, China

Das zweite Gebäude in der chinesischen Stadt Shenzhen, das es in die Liste geschafft hat, hat eine Höhe von 350 Metern und soll ebenfalls dieses Jahr eröffnet werden. Der Großteil der 73 Stockwerke des Turms wird Büroflächen für aufstrebende Technologieunternehmen gewidmet sein. Mit fünf Sky-Gärten, verglasten Lobbys und einem lichtdurchfluteten zentralen Atrium verspricht das Gebäude den Mietern viel Raum zum Ideenaustausch.

Platz 9: Shimao Hunan Zentrum, China

Das siebte und letzte chinesische Gebäude für die Liste – das Shimao Hunan Center – befindet sich derzeit im Bau in Changsha. Die Bauarbeiten begannen 2014 und werden voraussichtlich 2018 abgeschlossen sein. Das Gebäude ragt mit 347 Metern über der Stadt und wird den größten Teil seiner Fläche für die Büronutzung zur Verfügung stellen.

Platz 10: Comcast Technology Center, USA

Das einzige nordamerikanische Gebäude, das es auf die Liste geschafft hat, ist das Comcast Technology Center in Philadelphia, welches eine Höhe von 342 Metern besitzt. Damit ist es das höchste Gebäude der westlichen Hemisphäre außerhalb von New York und Chicago. Entworfen vom britischen Architekturbüro Foster + Partners, wird das Center rund 1,3 Millionen Quadratmeter vermietbare Bürofläche und über 230.000 Quadratmeter Hotelfläche auf 59 Etagen bieten.