Was ist ein Smart Office?

In einem Smart Office sind die verschiedenen Anlagen und Systeme innerhalb eines Büros untereinander vernetzt. In ihm übernimmt ein zentraler IP-basierter Multifunktionssensor die Steuerung der unterschiedlichen Komponenten der Gebäudetechnik.

In solch einem intelligenten Büro kann beispielsweise über einen Präsenzmelder, der feststellt, dass sich keine Person im Raum befindet, das Ausschalten der Beleuchtung, das Herunterregeln der Heizung oder Klimaanlage sowie die Deaktivierung des Netzwerkzugangs veranlasst werden. Ebenso ist es möglich, über eine elektronische Zeiterfassung Drucker und andere Kleingeräte mittels schaltbarer Steckdosen automatisch auszuschalten, sobald die jene bedienenden Mitarbeiter das Gebäude verlassen.

 

Deutsche Forschung zum Smart Office

ThermoElektrische Kühlwand aus dem Living Lab
ThermoElektrische Kühlwand aus dem Living Lab - Quelle: www.livinglab-smartofficespace.com

Das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) betrachtet intelligent vernetzte Systeme in einem Büro als die unverzichtbare Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens.

Dementsprechend wird auch hierzulande die Forschung im Bereich intelligenter Bürosysteme fieberhaft vorangetrieben. So kooperieren die TU Kaiserslautern und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) im Rahmen des Projekts
„Living Lab smart office space“. Dies ist ein Experimentierraum für neue Gebäude- und Raumautomationslösungen, welche von einer regelbaren Beleuchtung bis hin zu adaptiven Fassaden reichen.

 

Dem Smart Office gehört die Zukunft

Future Workforce Study 2016
Future Workforce Study 2016 - Quelle: www.dell.com

Die von den Firmen Dell und Intel in Auftrag gegebene Studie „Future Workforce Study 2016“ offenbart, dass viele deutsche Arbeitnehmer bei sich zuhause über eine modernere technische Ausstattung verfügen als das Büro ihres Unternehmens. Jeder Fünfte gibt zudem an, eine Anstellung wahrscheinlich zu kündigen, wenn die technische Ausstattung unzulänglich sein sollte. Umgekehrt würden viele das Arbeiten in einer Firma bevorzugen, die intelligente Arbeitsplätze zur Verfügung stellt. Bei den Millennials geben sogar 82% der Befragten an, dass die Technik am Arbeitsplatz Einfluss auf die Wahl des Arbeitgebers hat.