Was ist ein Hackathon?

Ein Hackathon ist ein Hack-Marathon, bei dem Programmierer für die Dauer einer Veranstaltung gemeinsam neue Softwareprodukte kreieren oder Lösungen für Probleme finden. Diese auch „Hack Day“, „Hackfest“ und „codefest“ genannten Veranstaltungen sind seit 1999 bekannt. Ein Hackathon ist stets einem spezifischen Thema oder einer bestimmten Technik gewidmet. Kennzeichnend ist die kreative Zusammenarbeit von Programmieren aus verschiedenen Gebieten in oftmals funktionsübergreifenden Teams.

Facebook 10th Anniversary Hackathon
Facebook 10th Anniversary Hackathon - Quelle: www.businessinsider.de

Immobilienportale setzten auf die Innovationskraft von Hackathons

In der Immobilienbranche wird die geballte Kreativität der Hackathons immer häufiger zur Schaffung frischer Innovationen eingesetzt. Auch große Immobilienportale setzen auf die Innovationskraft dieser Veranstaltungen:

Volker Wohlfarth – ein Mitglied der Geschäftsleitung von ImmobilienScout24 – gab 2015 in einem Interview an, dass sein Unternehmen als Marktführer innerhalb der eigenen Branche kaum neue Anregungen erhalte. Deshalb veranstalte ImmobilienScout24 eigene Hackathons, um Themen „rund um die Immobilie neu zu denken.“

In der Schweiz sieht man dies offensichtlich ähnlich. Dort ist homegate.ch mit über neun Millionen monatlichen Besuchern der führende digitale Immobilienmarktplatz. 2017 veranstaltete das eidgenössische Immobilienportal seinen ersten Hackathon. Bei diesem wurden zunächst 54 Pitches gesammelt, von denen 17 in die engere Auswahl kamen. Schließlich arbeiteten für zwei Tage sieben verschiedene Teams, an sieben neuen Ideen für homegate.ch. Dabei reichte das Spektrum von Artificial Intelligence bis hin zu neuen Features für die Sprach- und Bilderkennung.