Das 1×1 der Digitalisierung in der Immobilien-Branche:
Bitcoin

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Bitcoin?

Der englische Ausdruck „Bitcoin“ bedeutet auf Deutsch sinngemäß „digitale Münze“. Es bezeichnet ein Zahlungssystem, bei dem digitales Geld in einer dezentralen Datenbank (der „Blockchain“) abgelegt wird, welches sich dem Einfluss von Regierungen oder Banken entzieht. Stattdessen wird der Geldfluss durch die Nutzer des Systems überwacht.

Die Blockchain speichert sämtliche jemals in dem System durchgeführten Transaktionen in der genauen zeitlichen Abfolge und gilt somit als extrem fälschungssicher. Die Transaktionen selbst werden mithilfe kryptografischer Techniken verschlüsselt. Deshalb bezeichnet man dieses digitale Geld auch als eine Kryptowährung.

Bitcoin wurde 2008 von einem namentlich unbekannten Programmierer mit dem Pseudonym Satoshi Nakamoto erfunden. Seither hat sich diese Kryptowährung rasant über den gesamten Globus verbreitet und ist heute die mit Abstand meistverwendete unter den aktuell rund 840 verschiedenen existenten Digitalwährungen.

 

Einzug der neuen Währung in die Immobilienbranche

Mittlerweile werden auf virtuellen Marktplätzen, wie BitPremier, auch Immobilien angeboten. Dabei kann die Bezahlung wahlweise in einer herkömmlichen Währung oder in Bitcoin erfolgen. Anfang 2014 wurde über die Plattform mit dem Verkauf einer Villa auf der indonesischen Insel Bali die weltweit erste Immobilie in dieser digitalen Währung bezahlt.

 

Die bekannteste Kryptowährung erlebt eine Abspaltung

Am 1. August 2017 kam es zu einer Abspaltung (einem „Fork“) von Bitcoin Cash von der ursprünglichen Währung. Der Grund dafür lag in dem Wunsch einer einflussreichen Nutzergruppe, die technische Limitierung des ursprünglichen Systems auf rund fünf Transaktionen pro Sekunde aufzuheben.

Diese Spaltung verlief ohne den befürchteten Crash und blieb weitgehend ereignislos. Nachdem der Wert der Bitcoins vorübergehend stark absank, haben sich die Kurse rasch komplett erholt. Bitcoin Cash liegt derzeit hinter Ethereum und Ripple auf Platz vier der meistverwendeten Digitalwährungen.

Start typing and press Enter to search