„Was sind Ihre Stärken?“ und „Wie reagieren Sie auf Stress?“ – Jeder kennt die Standardfragen eines Personalers im Vorstellungsgespräches, die sich oft zum großen Teil um fachliche Kompetenzen und Fähigkeiten drehen. Fachliches Know-how und ein beeindruckender Lebenslauf sind heutzutage jedoch längst kein Garant für einen steilen Karriereweg. Immer mehr rücken andere Faktoren, wie der Cultural Fit und damit die Unternehmenskultur in den Vordergrund.

Cultural Fit 

Der Begriff „Cultural Fit“ stammt aus der Personalpsychologie und stellt die Komplementärdimension zum „Professional Fit“ dar. Im Vordergrund stehen hier nicht die Hard Skills, sondern wie gut Einzelne zu den Werten und der Kultur des Arbeitgebers passen. Ein hoher Cultural Fit bezeichnet somit eine hohe Übereinstimmung in Bezug auf Werte, Normen, Denkmuster und Verhaltensweisen. Im konkreten Fall bedeutet dies, dass der neue Kollege die Unternehmensphilosophie ebenso lebt, wie die täglichen Umgangsformen. In diesem Zusammenhang wird auch oft von „Hire for attitude, train for skills“ gesprochen.

Neben der Fortbestehung der Unternehmenskultur wirkt sich ein hoher Cultural Fit laut verschiedenen Studien positiv auf Leistung, das allgemeine Wohlbefinden und die Loyalität des Einzelnen zum Unternehmen aus.

Auch für Bewerber spielt der Cultural Fit eine immer entscheidendere Rolle. Laut der Studie „Recruiting mit Persönlichkeit“ von StepStone ist für die Hälfte aller Bewerber dieser ein wesentlicher Entscheidungsfaktor, 93 % der Studienteilnehmer gaben diesen als sehr wichtig oder wichtig an.

Cultural Fit

Cultural Fit bei Inreal

Bei Inreal suchen wir deswegen Kollegen, die neben der Leidenschaft, etwas zu bewegen, Freude an Innovation und Dynamik mitbringen und als Teamplayer unser bestehendes Team ergänzen. Eine freundschaftliche, familiäre Arbeitsatmosphäre, die eine offene Ideen- und Feedbackkultur ermöglicht, ist uns sehr wichtig und wir wollen – auch wenn wir den Startup-Schuhen schon entwachsen sind – diese aufrecht erhalten, damit Inreal auch weiterhin ein Unternehmen bleibt, in dem man gerne mal nach der Arbeit noch Zeit mit den Kollegen verbringt.

Im Gespräch mit neuen Kollegen geht es uns um einen Kennenlernprozess. Wir wollen wissen: Was für ein Mensch steckt hinter der Bewerbung? Was bringt er individuell mit und wie kann er diese Einzigartigkeit bei Inreal am Besten einsetzen und sich entwickeln? Wie finden sich seine Werte im Team des Unternehmens wieder?

Dabei wird die Suche nach neuen Kollegen ebenso durch die Erkenntnis geprägt, dass unsere Arbeitsergebnisse am Ende des Tages alle eine Teamleistung darstellen. Der Cultural Fit ist also der Motor, welcher uns dazu verhilft, auch weiterhin der Top-Player für Virtual Reality in der Immobilienbranche zu bleiben.